Anmelden
x
oder
x
x
Registrieren
x

oder

Das Jobmatching-Portal für Pflegekräfte

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für Arbeitgeber

Stand 01.11.2017

der
Jobspirit GmbH, Helenenstr. 30, 45701 Herten (Jobspirit).

Genaue Angaben zu Jobspirit finden Sie im Impressum von www.jobspirit.de

Inhaltsübersicht:

Präambel

  1. Geltungsbereich
  2. Registrierung und Arbeitgeber-Konto
  3. Leistungen (von Jobspirit)
  4. Vertragsabschluss
  5. Pflichten des Arbeitgebers
  6. Überprüfung von Inhalten, Sperrung
  7. Nutzungsrechte
  8. Schutz geistigen Eigentums
  9. Vergütung
  10. Laufzeit und Kündigung
  11. Haftung und Gewährleistung
  12. Hinweise zum Datenschutz
  13. Schlussbestimmungen

Präambel

Jobspirit betreibt im Internet eine Onlineplattform, mit einer Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Datenbank zur Anbahnung von Dienst- oder Arbeitsverhältnissen.

Der Fokus unserer Tätigkeit liegt hier auf dem Bereich der Kranken-, Kinder- und Altenpflege.

Arbeitgeber (AG) können über die Plattform Stellenanzeigen veröffentlichen, Kontaktanfragen von Arbeitnehmern (AN)  erhalten und mit diesen ggf. direkt in Kontakt treten, sowie Daten, Qualifikation und Wünsche mit denen der AN abgleichen (matchen/Matching).

Hierfür werden verschiedenen Top-Level-Domains, insbesondere aber die URL www.jobspirit.de,  genutzt.

Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Jobspirit und dem AG.

 

1.  Geltungsbereich

1.1.  Die Nutzung der Plattform einschließlich der Veröffentlichung von Stellenanzeigen erfolgt auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

1.2.  Für AG finden nur diese AGB Anwendung. Mit der Nutzung erkennt der Kunde dieser AGB an. Geschäftsbedingungen der AG oder Dritter werden nicht Vertragsinhalt.

2.  Registrierung und AG-Konto

2.1.  Die Nutzung der Plattform ist für den AG kostenpflichtig. Ein individuelles Preismodell (Nutzungsentgelt) wird vereinbart. Für die Registrierung gelten die nachfolgenden Regelungen:

2.2.  Um die Funktionen der Plattform nutzen zu können, muss sich der AG auf dem Portal registrieren. Es müssen alle erforderlichen Felder im Registrierungsformular ausgefüllt werden.

Hat der AG alle erforderlichen Daten ausgefüllt und an Jobspirit übermittelt, erhält der AG von Jobspirit eine Bestätigungsmail, an die vom AG angegebene E-Mail-Adresse. In dieser befindet sich ein Aktivierungslink für das Kundeprofil. Erst nach der Aktivierung über den Aktivierungslink ist die Anmeldung vollständig. Ab diesem Zeitpunkt kann der AG Stellenannonce aus dem Pflegebereich bei Jobspirit hinterlegen.

2.3.  Alle von Jobspirit bei der Registrierung angeforderten Stammdaten müssen vollständig und korrekt durch den AG angegeben werden. Zur Registrierung sind wenigstens die Firma, Adresse, Vor- und Nachname des Ansprechpartners, Telefon und eine aktive E-Mail-Adresse und die Wahl eines persönlichen Passworts notwendig. Die Zugangsdaten zu Jobspirit, insbesondere das persönliche Passwort, müssen durch den AG geheim gehalten werden und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Sollte dem AG das Passwort abhandenkommen oder ihm ein Missbrauch seines Zugangs bekannt werden, hat der AG Jobspirit unverzüglich schriftlich hiervon zu unterrichten.

Auch während der Laufzeit des Vertrags muss der AG seine hinterlegten Stammdaten stets auf dem aktuell Stand halten.

2.4.  Es besteht kein Anspruch auf Registrierung bei Jobspirit. Jobspirit ist jederzeit berechtigt, eine Registrierungsanfrage zurückzuweisen oder die Stammdaten von angemeldeten AG ohne Angabe von Gründen wieder zu löschen.

2.5.  Durch den AG kann das Profil auf Jobspirit jederzeit gelöscht werden. Jobspirit behält sich das Recht vor, nicht vollständig aktivierte Kundeprofile zu löschen. Dies gilt auch für solche Profile, welche für einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten inaktiv waren. Insbesondere auch für Profile, bei denen der AG das Nutzungsentgelt nicht oder nicht vollständig bezahlt hat.

2.6 Jobspirit behält sich das Recht vor, auch Profile von AG zu (kündigen) löschen, welche das volle Entgelt bezahlt haben. Hier erfolgt dann eine anteilige Rückzahlung des Entgelts, in Bezug auf die Leistungsdauer des abgeschlossenen Vertrags, auf ein vom AG zu nennendes Konto.  

 


2.7.  Jobspirit ist es nicht möglich, die von einem AG angegebenen Stammdaten auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Eine Verantwortung von Jobspirit für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit von AG-Daten kann daher nicht übernommen werden.

Berechtigten Beschwerden wird Jobspirit unverzüglich nachgehen. Ist ein Einschreiten von Seiten Jobspirits notwendig, wird Jobspirit allen Beschwerdegründen nachgehen und die Ursachen dafür ggf. mittels geeigneter Maßnahmen beseitigen.

2.8. Eine Nutzung der Plattform durch Unternehmen, welche zu Jobspirit in Wettbewerb stehen, ist ohne schriftliche Genehmigung unzulässig.

2.9. Sämtliche gegenüber AG genannten Preise sind, wenn nicht anders angegeben, Bruttopreise inklusive der aktuell gültigen Umsatzsteuer.

3.  Leistungen

3.1.  Das Portal bietet dem AG einen internetbasierten Dienst, der unter anderem die Suche nach und die Kontaktaufnahme zwischen AG und AN ermöglicht.

3.2.  Die Nutzung der Plattform ist kostenpflichtig. Sollte dem AG aus besonderen Gründen ein Zeitraum zur kostenlosen Nutzung eingeräumt werden, so kann daraus keine grundsätzliche, kostenlose Nutzung abgeleitet werden.

3.3.  Der Kunde erhält mit Registrierung, Bezahlung und Verwendung der Plattform das einfache, nicht übertragbare Recht zur Nutzung der Funktionen. Die Nutzung ist für den AG zeitlich begrenzt auf die Vertragslaufzeit.

3.4.  Der jeweilige Funktionsumfang der Plattform kann von Jobspirit jederzeit angepasst und geändert werden, ohne dass dem AG hieraus etwaige Ansprüche erwachsen. 

3.5.  Das Portal wird auf Servern von Jobspirit und/oder seinen Dienstleistern betrieben. Jobspirit hält für  die vom AG durch Nutzung der Plattform erzeugten Daten (nachfolgend: Nutzungsdaten) auf diesen Servern ab dem vereinbarten Zeitpunkt der Bereitstellung Speicherplatz im angemessenen Umfang bereit. Für die Einhaltung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen ist der AG verantwortlich. Der AG ist außerdem verpflichtet, seine eingestellten Nutzungsdaten in regelmäßigen Abständen auf eigener Hardware zu sichern.

3.6.  Der Serverausgang des Rechenzentrum, bei dem die Plattform gehostet ist, entspricht dem Übergabe(zeit)punkt für die Nutzung. Jobspirit ist nicht verantwortlich für die nötigen Kommunikationsverbindungen bis zum Übergabepunkt des Rechenzentrums und die notwendige Beschaffenheit der Hard- und Software auf AG-seite.

3.7.  Für die Erreichbarkeit dieser Server übernimmt Jobspirit keine Garantie. Es wird eine Verfügbarkeit von 97% auf den jeweiligen Kalendermonat, in der Zeit von Montag bis Freitag, 08:30 bis 17:00 Uhr MEZ, in Bezug auf den jeweiligen Kalendermonat, angestrebt.

Jobspirit ist berechtigt, die Verfügbarkeit der vertraglichen Leistungen außerhalb der Geschäftszeiten zeitweise auszusetzen oder einzuschränken (Downzeiten), um Wartungsarbeiten oder Verbesserungen am System vorzunehmen.

4.  Vertragsabschluss

Der Vertragsabschluss erfolgt aktuell nur schriftlich.

5.  Pflichten des AG

5.1.  Für das Einstellen von Profilinformationen, Stellenanzeigen und sonstigen Inhalten (Inhalte) gelten folgende Bedingungen:

•  Inhalte dürfen nicht gegen Gesetze oder wesentliche Grundsätze dieser AGB bezüglich verbotener Inhalte verstoßen;

•  Stellenanzeigen dürfen keine Verlinkungen auf Angebote Dritter enthalten;

•  Inhalte dürfen keine Rechte Dritter verletzen;

•  Es ist verboten Spam, Kettenbriefe oder Schneeballsysteme zu versenden oder anzubieten;

•  Die Aufgabe von Stellenanzeigen ist untersagt, wenn hiermit lediglich beabsichtigt wird, die jeweiligen Antworten der Nutzer zu eigenen, kommerziellen Zwecken zu verwerten;

•  Inhalte anderer Stellenanzeigen dürfen durch den AG nicht kopiert, verändert oder verbreitet werden, soweit keine ausdrückliche Einwilligung des jeweiligen Autoren hierzu vorliegt;

•  Etwaige Inhalte oder Korrespondenz mit AN müssen dem Gebot der Fairness entsprechen und sachlich verfasst werden. Insbesondere dürfen diese keinen gesetzeswidrigen, beleidigenden, schmähenden oder strafrechtlichen Inhalt haben. Diese Inhalte stellen immer Äußerungen des AG dar und geben nicht die Meinung von Jobspirit wieder;

•  In Stellenanzeigen dürfen keine gebührenpflichtigen Telefonnummern verwendet werden.

5.2.  Mit Nutzung der Plattform verpflichtet sich der AG insbesondere

dazu, dass von ihm eingestellte Inhalte keine Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Patent- und Markenrechte und sonstige Rechte verletzen. Er verpflichtet sich auch dazu, die geltenden Strafgesetze und Jugendschutzbestimmungen während der Nutzung der Plattform und bei der Erstellung von Inhalten zu beachten. Insbesondere wird der Kunde auf dem Portal keine rassistischen, den Holocaust leugnenden, grob anstößigen, pornografischen oder sexuellen, jugendgefährdenden, extremistischen, Gewalt verherrlichenden oder verharmlosenden, den Krieg verherrlichenden, für eine terroristische oder extremistische politische Vereinigung werbenden, zu einer Straftat auffordernden, ehrverletzende Äußerungen enthaltenden, beleidigenden oder für Minderjährige ungeeigneten oder sonstige strafbaren Inhalte verbreiten.

5.3.  Es ist dem AG strengstens untersagt, Inhalte der Plattform außerhalb dieser zu nutzen, insbesondere einzelne Arbeitnehmerprofile ohne das Einverständnis des Arbeitnehmers an Dritte weiterzugeben.

6.  Überprüfung von Inhalten, Sperrung


6.1.  Jobspirit ist trotz nicht bestehender gesetzlicher Verpflichtung berechtigt, Stellenanzeigen und sonstige Inhalte des AG vor oder nach einer Veröffentlichung auf ihre Zulässigkeit zu überprüfen und bei einem Verstoß gegen diese AGB zu löschen oder nicht freizuschalten. Außerdem steht Jobspirit das Recht zu, Stellenanzeigen und sonstige Inhalte des AG zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.

6.2.  Soweit Jobspirit dem AG die Portalnutzung (auch temporär) kostenlos zur Verfügung stellt, so werden die angebotenen Leistungen von Jobspirit als freiwillige Leistung erbracht. Dem AG entsteht in diesem Fall kein Anspruch auf Portalnutzung, die Erfüllung bestimmter Anforderungen sowie eine Verfügbarkeit der Plattform gemäß 3. (Leistungen) zu. Insbesondere kann Jobspirit jederzeit seine Leistungen auch ohne vorherige, ausdrückliche und individuelle Information des AG, vorübergehend oder endgültig einstellen.

6.3.  Zu einer Anpassung, Verbesserung und Weiterentwicklung des Portals ist Jobspirit, ebenso wie zur vollständigen Einstellung der erbrachten Leistungen, jederzeit nach vorheriger Ankündigung berechtigt.

6.4.  Jobspirit ist bei Vorliegen sachlicher Gründe ohne Vorwarnung nach eigenem Ermessen berechtigt,  einen Kunde zu verwarnen und/oder vorläufig oder dauerhaft zu sperren, insbesondere wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass der AG gegen diese AGB, gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter verstoßen hat.

Bei Inanspruchnahme kostenpflichtiger Leistungen ist erfolgt eine solche Sperre regelmäßig erst nach vorheriger, fristloser Kündigung des Vertrages. Einmal von Jobspirit gesperrten AG ist die Nutzung von Jobspirit und/oder Registrierung eines neuen Arbeitgeberprofils untersagt.

6.5. Dem AG wird lediglich die Möglichkeit zum Zugriff auf die Plattform gem. 3. gegeben. Jobspirit haftet nicht für die Richtigkeit der auf der Plattform eingestellten Inhalte und Daten.

6.6. Es ist eventuell technisch nicht möglich, im Falle falscher Angaben der sich registrierenden AN, bzw. der unbefugten Weitergabe des Zugangspasswortes an Dritte, die wahre Identität der AN aufzuklären. Jobspirit gewährleistet daher nicht die tatsächliche Identität der AN und die Richtigkeit der von ihnen getätigten Angaben.

6.7. Jobspirit übernimmt keine Gewährleistung für die Anzahl der AN, deren Qualifikationen oder dafür, dass die Profile der AN den Vorstellungen des AG entsprechen.

7.  Nutzungsrechte

7.1.  Dem AG wird eine über die Rechtseinräumung in Ziffer 3.3 hinausgehende Nutzung, Änderung und/oder Modifizierung des Portals ausdrücklich untersagt. Insbesondere wird dem AG eine Vermietung, Verkauf, Lizenzierung, Abtretung oder anderweitige Übertragung der ihm an dem Portal eingeräumten Rechte nicht gestattet. Eine Ermittlung und Offenlegung des Quellcodes der Portalsoftware ist dem AG ausdrücklich verboten. Verstößt der Kunde gegen den vereinbarten Nutzungsumfang, ist er gegenüber Jobspirit zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet.

7.2.  Auf dem Portal werden ausschließlich Informationen, Stellenanzeigen und sonstige Inhalte des AG bereitgestellt. Diese Inhalte sind durch Bestimmungen des Urheber- und Markenrechts oder als andere geistige Schutz- oder Eigentumsrechte von Jobspirit und/oder deren Nutzern geschützt. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Verwertung außerhalb der urheberrechtlich zulässigen Grenzen sind verboten.

7.3.  An allen Inhalten, die ein Kunde auf dem Portal einstellt und/oder veröffentlicht (insbesondere Texte und Bilder), räumt dieser, soweit es sich um urheberrechtlich oder sonst rechtlich geschützte Werke handelt, Jobspirit und allen mit Jobspirit verbundenen Unternehmen ein kostenloses, nicht ausschließliches zeitlich und räumlich unbeschränktes, unwiderrufliches, übertragbares Nutzungsrecht in allen bekannten und noch nicht bekannten Nutzungsarten, insbesondere auf dem Portal und allen mobilen Angeboten ein. Vorstehende Rechteeinräumung umfasst alle  Urheberrechte, Datenbankrechte, gewerbliche, immaterielle oder sonstigen Schutzrechte.

8.  Schutz geistigen Eigentums

8.1.  Alle auf dem Portal verwendeten und genannten Werke, Marken und sonstige Schutzrechte Dritter unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Urheber-, Marken- oder sonstigen Schutzrechts und ausschließlich den Besitzrechten des jeweiligen Eigentümers und werden durch Jobspirit nur mit deren Zustimmung verwendet.

8.2.  Sollten Berechtigte, insbesondere Inhaber von Urheberrechten, Markenrechten oder anderen Schutzrechten, ausnahmsweise durch einzelne Stellenanzeigen oder sonstige Inhalte auf dem Portal möglicherweise verletzt werden, können diese mutmaßlichen Rechtsverletzungen gemeldet und deren Entfernung beantragt werden. Erfolgt die Meldung durch den Rechtsinhaber oder einen Rechtsvertreter mittels eines konkreten Hinweises auf den beanstandeten Inhalt, werden wir diesen im Falle einer Rechtsverletzung umgehend entfernen. Alle notwendigen Informationen lassen Sie uns bitte unter Nachweis ihrer Rechtsinhaberschaft und ggfs. einer Vertretungsmacht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zukommen.

9.  Vergütung

9.1.  Eine Nutzung der Plattform ist kostenpflichtig und erfordert die vorherige Registrierung gemäß Ziffer 2 dieser AGB.

9.2.  Soweit durch den AG kostenpflichtige Leistungen in Anspruch genommen werden, sind diese mit Buchung sofort zur Zahlung fällig. Jobspirit ist nach eigenem Ermessen berechtigt, Vorkasse zu verlangen. Werden durch den AG kostenpflichtige Leistungen in Anspruch genommen und erfolgt kein Zahlungsausgleich, kann Jobspirit das zahlungspflichtige Angebot oder das Kundeprofil insgesamt sperren.

9.3.  Jobspirit akzeptiert aktuell folgende Zahlungsmittel:  a) Überweisung nach Rechnungserstellung. Weitere Zahlungsmittel wie b) Paypal, c) Lastschrift, etc. können hinzukommen.

9.5.  Werbeanzeigen durch Unternehmen sind nur nach ausdrücklicher, schriftlicher Vereinbarung mit Jobspirit zulässig.

9.6.  Die Frist für die Vorabinformation von SEPA-Lastschriften wird auf einen Tag verkürzt.

9.7.  Jede Betriebsstätte des AG hat einen separaten, kostenpflichtigen Nutzungsvertrag mit Jobspirit abzuschließen.

10.  Laufzeit und Kündigung

Die Laufzeit dieses Vertrages regelt sich nach dem vom AG jeweils gewählten Vertragspaket, dessen Übersicht  bei Registrierung gemäß 4. einsehbar ist.

Der Vertrag beinhaltet, falls nicht anders schriftlich gewünscht, eine automatische Laufzeitverlängerung, jeweils um ein Jahr.

Beide Parteien können den Vertrag  in Text- oder Schriftform mit einer Frist von 1 Monat zum Vertragsende kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

Textfeld: 4 von 511.  Haftung und Gewährleistung

11.1.  Eine Haftung von Jobspirit wird, gleich aus welchem Rechtsgrund, im gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Jobspirit haftet ausschließlich im Fall von vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schäden oder bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (so genannte Kardinalspflichten). Kardinalspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. In letzterem Fall ist die Haftung auf den vertragstypischen, bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt.

11.2.  Vorstehende Haftungsbeschränkungen kommen im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen (z.B. Produkthaftungsgesetz), bei der Übernahme einer ausdrücklichen Garantie durch Jobspirit oder für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einer Person nicht zur Anwendung.

11.3.  Liegt ein Fall höher Gewalt vor, ist eine Haftung von Jobspirit ausgeschlossen.

11.4.  Sämtliche Stellenanzeigen oder sonstiger Inhalte auf dem Portal stammen, soweit nicht anders gekennzeichnet, von AGn. Eine Haftung, Übernahme von Garantien oder Gewährleistung für die Richtigkeit der eingestellten Inhalte durch Jobspirit ist ausgeschlossen. Für alle darin enthaltenen Angaben sowie sich daraus ergebender Rechtsfolgen haftet ausschließlich der jeweilige AG oder Urheber selbst. Diese Angaben sind für Jobspirit fremde Inhalte. Für Inanspruchnahmen durch Dritte haftet der Kunde in eigener Person und verpflichtet sich, Jobspirit von Ansprüchen, Kosten und Schadensersatzansprüchen Dritter, einschließlich notwendiger Rechtsverfolgungskosten auf erste Anforderung freizustellen.

12.  Hinweis zum Datenschutz

12.1.  Jobspirit weist darauf hin, dass durch die Profilerstellung personenbezogene Daten der AG in elektronischer Form gespeichert werden. Im Rahmen der Nutzung aller durch Jobspirit angebotenen Dienste sind wir berechtigt, die durch den AG mitgeteilten Daten zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen, soweit dies zur Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist. Dabei werden die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und aller sonstigen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz beachtet.

12.2.  Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die von ihm gespeicherten Daten bei Jobspirit zu erfragen und diese ändern oder löschen zu lassen, soweit dadurch eine Durchführung der vertraglich geschuldeten Leistung nicht unmöglich wird.

12.3.  Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung personenbezogenen Daten der AG an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, gemäß der Datenschutzerklärung von Jobspirit oder mit ausdrücklicher Einwilligung des AG.

12.4. Im Rahmen der regelmäßigen Tätigkeit von Jobspirit, werden die Kontaktdaten des jeweiligen AG an interessierte AN weitergegeben.

12.5.  Im Übrigen gilt unsere Datenschutzerklärung, die auf dem Portal abrufbar ist.

12.6. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf die Punkte 3.5. und 5.3. dieser AGB hin.

13.  Schlussbestimmungen

13.1.  Auf diese AGB findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland für inländische Vertragsparteien Anwendung. Diese AGB regeln nur Verträge mit Unternehmen; Vorschriften zum Fernabsatz finden daher keine Anwendung. Ein Vertragsschluss mit Verbrauchern über kostenpflichtige Leistungen wird ausgeschlossen.

13.2.  Gerichtsstand ist Recklinghausen, soweit der Kunde keinen Sitz im Inland hat oder die Parteien beide Kaufleute sind. Abweichend davon kann Jobspirit Ansprüche auch am allgemeinen Gerichtsstand des AG geltend machen. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand bleibt unberührt.

13.3.  Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt. Die Vertragspartner werden sich bemühen, anstelle der unwirksamen Bedingung eine andere Bedingung zu vereinbaren, die der unwirksamen Bedingung nach Sinn, nach technischen, wirtschaftlichen und finanziellen Gesichtspunkten der unwirksamen Bedingung möglichst nahe kommt.

13.4.  Eine Änderung dieser Nutzungsbedingungen durch Jobspirit ist jederzeit ohne Nennung von Gründen möglich. Soweit Jobspirit Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen vornimmt, werden diese dem AG gegenüber per E-Mail angezeigt. Einer Änderung dieser Nutzungsbedingungen kann binnen einer Frist von vier (4) Wochen nach Zugang durch den AG widersprochen werden. Widerspricht der Kunde einer Änderung der Nutzungsbedingungen, kann Jobspirit entweder eine Weitergeltung der bisherigen Nutzungsbedingung wählen oder das Nutzungsverhältnis mit einer Frist von vier (4) Wochen kündigen. Auf die Folgen einer Änderung dieser Nutzungsbedingung und sich daraus ergebender Rechte wird Jobspirit den AG hinweisen. Erfolgt kein fristgerechter Widerspruch durch den AG, gelten Änderungen an den Nutzungsbedingungen als von Anfang an vereinbart.

 

Jobspirit GmbH, Herten

(c) 2017 by Jobspirit GmbH